Beim Flachbraten, auch Pfannenbraten genannt, wird eine kleine Menge Öl in einen Topf gegeben, das Öl erhitzt, dann wird das Essen hinzugefügt und gekocht. Es unterscheidet sich von der Sautierung, bei der weniger Öl verwendet wird und die Speisen ständig gerührt oder bewegt werden. Beim flachen Braten muss das Essen einige Minuten ungestört in der Pfanne stehen, damit sich eine Kruste bilden kann und das Essen richtig braun werden kann.

Das Wissen um die innere Dünne lässt alle frittierten Lebensmittel perfekt gebräunt und mit genau der richtigen Menge an Knusprigkeit herauskommen.

So braten Sie ideal in der Pfanne:

  • Um die Flachbratung erfolgreich durchzuführen, muss das Öl heiß genug sein, damit das Essen brutzelt, sobald es auf die Pfanne trifft, aber nicht so heiß, dass die Außenseite braun wird, während die Innenseite nicht durchkocht. Die Temperatur des Fettes für die meisten flachen Frittierarten sollte etwa 190° C betragen.
  • Das Essen sollte trocken oder mit einem Teig, Mehl oder Semmelbröseln überzogen sein, um beste Ergebnisse zu erzielen. Denken Sie an Brathähnchen und Fisch; praktisch alle Rezepte erfordern eine Art Beschichtung. Das Hinzufügen von nassem Essen lässt das Öl spritzen, und das Essen wird nicht gut braun.
  • Um die Temperatur des Öls zu testen, können Sie ein Thermometer verwenden oder etwas Wasser in die Pfanne fallen lassen. Wenn das Wasser sofort knistert und verdampft, ist das Öl gebrauchsfertig. Du kannst auch einen Würfel Brot in das Öl geben. Ein 2-cm-Würfel sollte in etwa 40 Sekunden braun werden, wenn die Öltemperatur etwa 190° C beträgt.
  • Wenn das Öl die richtige Temperatur hat, nehmen Lebensmittel beim Frittieren nicht viel davon auf.
  • Panierte Lebensmittel sollten vor dem Braten 20 bis 30 Minuten lang auf einem Drahtgestell bei Raumtemperatur stehen, damit die Beschichtung Zeit hat, ein wenig auszuhärten und zu trocknen. Abgeschlagene Lebensmittel können beschichtet und sofort in das Öl gegeben werden.
  • Verwenden Sie eine Pfanne mit geraden Seiten, die mindestens 5 cm hoch sind; die Seiten der Pfanne sollten etwa 3 cm über dem Öl stehen.
  • Schwenken Sie die Pfanne nicht, da dies die Öltemperatur zu stark reduziert, und das Essen könnte dampfen statt braten.
  • Wenn das Essen zum Wenden bereit ist, nimmt das Braten ab, und die Blasen sinken dramatisch. Das Essen wird gut gebräunt sein. Mit einer Zange oder einem Spachtel das Essen wenden und auf der anderen Seite garen, bis es ebenfalls gebräunt ist.
  • Verwenden Sie ein sofort ablesbares Lebensmittelthermometer, um die Temperatur der Lebensmittel zu überprüfen. Rindfleisch sollte mindestens 60° C betragen, weißes Geflügel 70° C, dunkles Geflügel 75° C, Fisch 60° C und Schweinefleisch 65° C.
  • Das Frittierte auf Papiertüchern abtropfen lassen, sobald es aus dem Öl kommt. Falls erforderlich, halten Sie das Essen in einem Ofen warm.
Kategorien: besser essen